8 deutsche Nationalparks, die man gesehen haben muss – Teil 1

Mittel- & Norddeutschland

Insgesamt gibt es 16 Nationalparks in Deutschland. Um die empfindlichen Ökosysteme zu wahren, stehen diese Gebiete unter Naturschutz und laden Besucher zu Naturerfahrung und Erholung ein. Im ersten Teil der Blogreihe zeigen wir euch 4 deutsche Nationalparks in Mittel- & Norddeutschland, die man einfach gesehen haben muss und geben Tipps für besondere Reiseziele und Angebote aus der Region!

 

1. Harz (Sachsen-Anhalt, Niedersachsen)

Nationalpark Harz mit Blick auf den bekannten "Brocken"

Nationalpark Harz mit Blick auf den bekannten “Brocken” (Bildquelle: Bild von Erich Westendarp auf Pixabay)

 

Die riesige Bergwildnis des Harzes ist mit 24,759 Hektar der größte Wald-Nationalpark Deutschlands. Die Landschaft umfasst viele Buchen- und Fichtenwälder, ein wertvolles Hochmoor und zahlreiche Flüsse und Seen. Das Naturschutzgebiet beheimatet viele Tierarten und hilft bedrohten, sich wieder anzusiedeln – zum Beispiel dem Luchs, der im 19. Jahrhundert nahezu ausgerottet wurde.

Vom Wandern und Mountainbiken im Sommer bis zum Rodeln und Skifahren im Winter – das Harz lässt seinen Besuchern keine Wünsche offen. Auch wer Entspannung sucht, kommt hier auf seine Kosten: Die ruhigen Seen laden zum gemütlichen Spaziergang ein und bunte Bergwiesen sowie die beeindruckenden Felsformationen des Harzes können von der nostalgisch anmutenden Brockenbahn aus betrachtet werden.

 

Unser Tipp:

Kurzurlaub im Harz: 2 Übernachtungen für 2 Erw. und 1 Kind im AHORN Harz Hotel Braunlage (ehem. Maritim Berghotel Braunlage) zum halben Preis! Das Aktiv- und Familienhotel in Niedersachsen bietet viele Aktivitäten sowie den idealen Ausgangspunkt für zahlreiche Outdoor-Beschäftigungen.

 

2. Deutsches Wattenmeer (Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen)

Wattenmeer bei Sonnenuntergang

Wattenmeer bei Sonnenuntergang (Bildquelle: Bild von Frauke Riether auf Pixabay)

 

Das gewaltige Wattenmeer an der Nordseeküste Deutschlands deckt gleich drei große Nationalparks ab: Das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer (441,500 Hektar) ist der größte Nationalpark in ganz Deutschland, das Niedersächsische Wattenmeer der Zweitgrößte. Der Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer stellt das kleinste der drei Gebiete dar, besitzt allerdings durch die große Wasserfläche den meisten Wildnis-Anteil.

Im deutschen Wattenmeer gedeihen tausende Tier- und Pflanzenarten, außerdem zählt es zu den vogelreichsten Gebieten Europas. Auch Seehunde und Kegelrobben finden Erholung in der unberührten Natur und im Frühjahr kann man sogar Schweinswale beobachten.

Der Strand kann zu Fuß, mit dem Pferd oder sogar per Kutsche erkundet werden. Jedes Jahr genießen die Urlauber hier den Blick auf die weiten Salzwiesen und wandernden Düneninseln. Das lockt auch Tagestouristen an, denn die nächstgelegenen Großstädte wie Bremen oder Hamburg liegen nur knapp 100km entfernt.

 

Unser Tipp:

Rock Antenne Hamburg bietet aktuelle Gutscheine und Angebote für Freizeitaktivitäten an. Egal, ob Museumsbesuch, Wassersport oder Kletterpark – hier ist sicher für jeden etwas dabei!

 

3. Müritz (Mecklenburg-Vorpommern)

Einen einmaligen Blick über die Mecklenburgische Seenplatte bietet z.B. ein Flug mit dem Heißluftballon.

Einen einmaligen Blick über die Mecklenburgische Seenplatte bietet z.B. ein Flug mit dem Heißluftballon. (Bildquelle: Photo by Tim M on Unsplash)

 

Im Süden von Mecklenburg-Vorpommern liegen die attraktiven Erholungs- und Freizeitregionen Mecklenburgische Seenplatte und Feldberger Seenlandschaft. Heute wird die zusammenhängende Seenlandschaft auch “Das Land der 1000 Seen” genannt. Der Müritz-See ist mit 112,6 km² der größte Binnensee in ganz Deutschland. Ursprünglich stammt sein Name aus dem Slawischen und bedeutet so viel wie “kleines Meer” – die beeindruckende Weite des Sees macht seinem Namen alle Ehre.

Rund um den Nationalpark kann man die malerischen Inselstädte zu Fuß oder mit dem Boot erkunden, wandern, angeln oder etwa das Luftfahrtmuseum besuchen. Vor allem im Sommer lohnt es sich, an einem der zahlreichen See- und Hafenfeste in der Region teilzunehmen. Als weiteres Highlight gilt auch das Bärenschutzzentrum Bärenwald Müritz an der südlichen Spitze des Plauensees. Hier werden Tiere aus Zoos, Zirkussen oder privater Haltung gerettet und in großangelegten naturnahen Gehegen wieder an das Leben im Freien gewöhnt.

 

Unser Tipp:

Das Naturerlebnismuseum in Müritz bietet Vergünstigung für Erwachsenen- und Familientickets an. Hier findet ihr auf einer Ausstellungsfläche von über 2000m² eine Menge unterhaltsamer und interaktiver Naturerlebnisse, zum Beispiel die Erlebnisausstellung zur Wald, Wasser- und Vogelwelt oder die größte Deutsche Aquarienlandschaft für heimische Süßwasserfische.

 

4. Jasmund (Mecklenburg-Vorpommern)

Die berühmten Kreidefelsen der Halbinsel Jasmund auf Rügen

Die berühmten Kreidefelsen der Halbinsel Jasmund auf Rügen (Bildquelle: Bild von FelixMittermeier auf Pixabay)

 

Der Nationalpark Jasmund liegt auf der gleichnamigen Halbinsel im Nordosten von Rügen und gehört erst seit 2011 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Mit knapp 3.000 Hektar ist er zwar der kleinste Nationalpark Deutschlands, bietet dafür aber eine atemberaubende Naturerfahrung: Der geschützte Lebensraum umfasst Buchenwälder und Moore und erstaunt entlang der Ostseeküste mit seinem gewaltigen, steilen Kreidekliff, das bis zu 118 Meter hoch aus dem Meer empor ragt. Besonders sehenswert ist dieses Naturphänomen bei Sonnenuntergang, wenn die letzten Sonnenstrahlen auf die hellen Felswände treffen und sie in ein warmes Orange-Rot tauchen.

Auch Flora und Fauna fühlen sich hier wohl: Es wachsen Elsbeeren, Schwarzerlen, Wildäpfel- und Birnen. Sogar verschiedene Orchideen-Arten sind hier ansässig und tauchen die Insel ein- bis zweimal im Jahr in ein prächtiges Farbgewand. Auch allerlei Vögel fühlen sich im Nationalpark heimisch – zum Beispiel der bunte Eisvogel, der Wanderfalke und der Seeadler.

 

Unser Tipp:

Für einen Ausflug in den schönen Nationalpark Jasmund gibt es gleich zwei tolle Hotelangebote für das Parkhotel Putbus!

Eine ganze Woche Urlaub auf Rügen: 7 Übernachtungen für 2 Personen inkl. Frühstück im Comfort Doppelzimmer zum halben Preis!

Ideal für einen Wochenendtrip: 2 Übernachtung für 2 Personen im Comfort Doppelzimmer inkls. Frühstück.

 

Welche vier Nationalparks wir euch noch empfehlen, könnt ihr demnächst in8 deutsche Nationalparks, die man gesehen haben muss: Teil 2, Mittel- & Süddeutschland" lesen!


Neuen Kommentar schreiben


Follow us:

Service & Hilfe

Tel.: +49 (0)941 696 76 19

Fax: +49 (0)941 750 89 005

» info@coupon-future.de