Osterdekorationen

Einfache DIY-Ideen

Bald ist es wieder so weit und Ostern steht vor der Tür. Ihr habt noch keine passende Dekoration und wollt auch nicht viel Geld dafür ausgeben? Kein Problem: Mit unseren DIY Oster-Tipps erfahrt ihr, wie ihr ganz einfach und ohne viel Geld tolle, individuelle Oster-Dekorationen basteln könnt.

 

 

1.    Der Klassiker: Ostereier bemalen

Sicherlich ist unser erster Tipp kein Geheimtipp. Nichtsdestotrotz ist das Bemalen von Ostereiern eine kinderleichte und tolle Deko für euren Osterstrauch. Hierfür benötigt ihr lediglich Eier, Farben, Pinsel, eine Nadel und ein bisschen Garn. Zunächst müsst ihr die Eier ausblasen, indem ihr mit einer Nadel an beiden Enden des Eies ein Loch stecht. Das untere Loch sollte vorsichtig erweitert werden, sodass dort der Inhalt leichter abfließen kann.

Anschließend pustet ihr über einer Schüssel so lange vorsichtig in die kleinere Öffnung, bis das Ei komplett entleert ist. Ist das der Fall, solltet ihr die Eier ein paar mal behutsam mit Wasser ausspülen, denn so vermeidet ihr üble Gerüche aus dem Ei-Inneren.

Danach folgt endlich der kreative Part: das Bemalen. Dabei sind eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt: Ob knallbunt, schwarz weiß oder ein paar lustige Motive, ihr entscheidet was euch am besten gefällt. Zum Bemalen eignen sich am besten Wasser- oder Acrylfarben, Filzstifte und Permanentmarker. Wenn die Eier fertig bemalt und getrocknet sind, könnt ihr durch die Öffnung ein kleines Garn durchfädeln, zuknoten und fertig sind eure bemalten Anhänger für den Osterstrauch.

 

Kleiner Tipp: Den Inhalt der Eier könnt ihr wunderbar zu Omeletts, Rühreiern oder mit weiteren Zutaten zu einem Kuchen verarbeiten :)

 

 

2.    Kerzen in Eierschalen

Auch für diese DIY Deko-Idee braucht ihr wieder Hühnereier. Außerdem benötigt ihr Acrylfarbe, Pinsel, Kerzenwachs, Kerzendocht und eine Nadel.

Zunächst müsst ihr die Eier relativ weit oben aufschlagen, entleeren und gründlich ausspülen. Natürlich könnt ihr auch einfach die Eierschalen vom letzten Frühstück verwenden.

Bevor es dann ans Bemalen der Schalen geht, müssen die Eier erst einmal gründlich trocknen.  Habt ihr die Eier bemalt und sie erneut trocknen lassen, wird das Wachs in einem Glas im Wasserbad geschmolzen und der Docht in kleine Stücke geschnitten. Das flüssige Wachs wird anschließend in die Eierschalen gegossen und der Docht umgehend mittig darin platziert. Bei diesem Schritt solltet ihr unbedingt darauf achten, dass die Eier nicht umkippen. Am besten legt ihr die Eier dazu zurück in die Eierverpackung. Sobald das Wachs vollständig getrocknet ist, sind eure DIY Eierschalen Kerzen fertig und bereit, den gedeckten Ostertisch zu verschönern.

 

 

3.    Rustikaler Osterkranz für die Haustür 

Ein schöner, selbstgebastelter Osterkranz an der Tür wirkt nicht nur einladend, er versetzt euch und eure Gäste beim Betreten des Eingangsbereichs direkt in Osterstimmung. Für euren individuellen Osterkranz braucht ihr ein paar Naturmaterialien, Basteldraht, Kleber und ein paar Deko-Elemente wie Geschenkband, Eier und Federn. Für diesen DIY Osterkranz verwenden wir z.B. Weidenkätzchen.

Zunächst bindet ihr die Weidenkätzchen mit Basteldraht kreisförmig zusammen und umwickelt das ganze nach Belieben mit einem Geschenkband oder Stoffresten, um dem Kranz etwas Farbe zu verleihen. Anschließend bringt ihr die Deko-Elemente wie Eier und Federn mit Kleber am Kranz an und fertig ist der DIY Osterkranz.

 

Jetzt sind wir natürlich neugierig: Was sind eure Deko-Ideen an Ostern? Kauft oder bastelt ihr sie lieber? Lasst uns gerne einen Kommentar mit weiteren Inspirationen da.


Neuen Kommentar schreiben


Service & Hilfe

Tel.: +49 (0)941 696 76 19

Fax: +49 (0)941 750 89 005

» info@coupon-future.de